Lichtpunktgwehr/Pistole

Die Disziplin des Lichtpunktschießens ist neu sie wurde im Jahr 2003 innerhalb des deutschen Schützenbundes eingeführt und gefördert. Mit diesem modernen Trainingsgerät ist es möglich, dass Sportschießen ungefährlich zu trainieren. Die Technik simuliert das Schießen mit einem Luftgewehr bzw. Luftpistole auf eine elektronische Zieleinrichtung mittels eines Lasers. Es finden bundesweite Wettkämpfe bis zum Alter von 12 Jahren in diesen Disziplinen statt. In den Wettbewerben treten Mädchen und Jungen in unterschiedlichen Altersgruppen  an. Das Lichtpunktschießen ist wie das Bogenschießen für jedes Kind in jedem Alter erlaubt. Diese Sportart unterliegt nicht dem Waffengesetz.

 

Luftgewehr/Pistole

Das Luftdruckschießen ist eine olympische Sportart. Es finden Wettkämpfe auf Kreisebene und Landesebene statt. Das grundsätzliche Mindestalter für das Schießen mit Luftdruckwaffen ist 12 Jahre. Es wird mit der Luftdruckpistole oder dem Luftdruckgewehr aus 10 m Entfernung auf eine Ringscheibe geschossen. Beim Luftdruckschießen verlässt ein Metallprojektil den Lauf der jeweiligen Waffe. Der Schütze oder die Schützin der die meisten Ringe trifft hat den Wettbewerb gewonnen. Es handelt sich um eine Präzisionssportart. Sie fördert besonders die Konzentrationsfähigkeit des Sportlers. Das Schießen mit Luftdruckwaffen unterliegt den Bestimmungen des Waffengesetz.

Wichtig: Es ist die schriftliche Erlaubnis der Eltern oder die persönliche Anwesenheit der Eltern beim Schießen erforderlich.

 

Bogenschießen

Das Bogenschießen ist eine sehr alte historische Sportart. Seit der Antike bis in das Mittelalter wurde der Langbogen zur Jagd, zum Sport und bei Auseinandersetzungen verwendet. In der heutigen Zeit hat sich das Schießen mit dem Bogen zu einer interessanten Sportart für Jung und Alt weiter entwickelt. Es gibt verschiedene Bogentypen, so z.b den Recurve-, Compound und den Langbogen. Das Schießen mit dem Recurvebogen ist sogar eine olympische, bzw. paralympische Disziplin. Einige Mitglieder haben im Sommer 2018  die Voraussetzungen zum Bogenschießen auf dem Vereinsgelände der Teupitzer Schützengilde geschaffen. Es wurde eine moderne Anlage mit viel Fleiß, Eigeninitiative und persönlichen Einsatz errichtet.  Das Schießen mit Pfeil und Bogen unterliegt nicht den Bestimmungen des Waffengesetzes. Es gibt daher keine Altersbeschränkungen.  Das Bogenschießen wird sogar in der Medizin als Therapie zur Persönlichkeitsentwicklung genutzt.

JSN Force 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework